Wasserleitung Lottental in Bochum

Die Wasserbeschaffung Mittlere Ruhr (WMR) hat zwischen dem Wittener Stadtteil Heven und der Stiepeler Straße in Bochum eine Wassertransportleitung mit einem Durchmesser von DN 800 neu verlegt. Im Zusammenhang mit dieser Infrastrukturmaßnahme wurde die Baudurchführung von unserem Büro mit einer Umweltbaubegleitung betreut.

Auf dem Bochumer Stadtgebiet lag das Baufeld in einem Landschaftsschutzgebiet, so dass im Rahmen der Befreiung nach §67 Abs. 1 Bundesnaturschutzgesetz umfangreiche Nebenbestimmungen formuliert wurden. Neben den allgemeinen Schutz- und Vermeidungsmaßnahmen waren spezielle Maßnahmen zur Vermeidung artenschutzrechtlicher Verbotstatbestände durchzuführen. Vor dem Hintergrund der einzuhaltenden Bauzeitenbeschränkungen und des umfangreichen Amphibienvorkommens wurde die Umweltbaubegleitung intensiv in die Baustellevorbereitung und in die Baulogistik eingebunden. Während der Baudurchführung wurden die Vorgaben aus der landschaftsrechtlichen Befreiung eingehalten; die ökologische Abnahme mit der Unteren Landschaftsbehörde erfolgte ohne Beanstandungen.
Leistungen

Die Umweltbaubegleitung umfasste insbesondere folgende Leistungen:

  • Mitwirkung bei der örtlichen Baustellenvorbereitung und bei der BaulogistikFestlegung von Sicherungsmaßnahmen
  • Begleitung der Absteckung des Baufeldes und der Bodenmodellierung zur Flächenwiederherstellung
  • Überwachung der Vorgaben des Artenschutzes und des Landschaftspflegerischen Begleitplanes sowie der sonstigen Nebenbestimmungen der Landschaftsrechtlichen Befreiung
  • Regelmäßige örtliche Kontrollen
  • Teilnahme an Baubesprechungen
  • Dokumentation des Baufortschrittes
  • Abschlussbericht
Auftraggeber
Wasserbeschaffung Mittlere Ruhr GmbH
Zeitraum
2014 - 2016
Streckenlänge
4,2 km